SPONTI statt MONTI

Oder: Platzkonzert zur geplatzten Saison

Liebe Freunde und Unterstützende der Mutzopotamier

Ihr habt es miterlebt: Die Fasnacht 2020 geht als die kürzeste Fasnacht Berns in die Geschichte ein! Nachdem wir am Freitagabend im Mutzopotamierkeller einen reduzierten Sponsorenapéro durchgeführt haben, war sie schon so gut wie gelaufen…

Noch schlimmer erging es dem Circus Monti: Die Saison 2020 musste abgesagt werden, noch bevor sie überhaupt angefangen hatte. Damit fällt auch der alljährliche Auftritt der Mutzopotamier im Circus Monti weg.

Als kleiner Trost: Für Eure Treue und langjährige Unterstützung möchten wir Euch in Form eines Platzkonzertes mit Apéro danken und laden Euch dazu herzlich ein. Wir spielen am Sonntagnachmittag, 11. Oktober zwischen 16 und 17.45 Uhr im Innenhof neben der Kirche St. Marien in Bern. Wir würden uns freuen, gemeinsam mit Euch und mit anderen Mutzopotamierfreunden auf die verkorkste Saison 2020 (und vermutlich auch grad 2021) anzustossen.

Programm:

Ab 15:45Eintreffen im Innenhof der Kirche St. Marien an der Wylerstrasse 24 (mit Erfassung der Personalien fürs Contact Tracing, sofern nicht schon bei der Anmeldung angegeben)
16:00Platzkonzert in der Arena (bei schönem Wetter), sonst in der Marienkirche (genug Platz für alle!)
16:20Special Guest
16:40Mutzopotamier spielen in der Kirche
17:00Kleiner Apéro
17:45Ende

Es gilt das Schutzkonzept der Kirche St. Marien.

Damit wir ein wenig planen können, bitten wir um Eure Anmeldung bis am 5. Oktober.

Anmeldung „SPONTI statt MONTI“

Die beste abgesagte Fasnacht ever

Die Absage der Bärner Fasnacht hiess ja nicht, dass die Beizen schliessen mussten. Und da diese schon vorbereitet waren und wir auch, haben wir uns – nach durchaus intensiver Diskussion – entschlossen, unser Innenprogramm trotzdem durchzuführen. Und das war dann auch sehr lustig – dank euch ZuhörerInnen!

Die Mutzopotamier beschallen den Schwingbäse-Chäller

Sogar das Fernsehen kam uns besuchen, um zu dokumentieren, wie so eine abgesagte Fasnacht geht:

Auch der Bärnerbär war zugegen…

Aber am wichtigsten: IHR wart da, liebe Mutzi-Fans! Ob in unserem Mutzopotamier-Chäller (an dieser Stelle ein herzliches, riesiges Merci an Cédric und sein Team, die den Keller wiederum mit viel Engagement und Charme geführt haben!), im Frohsinn oder am grossen Finale in der Wäbere – ihr treibt uns an!

Und nächstes Jahr machen wir wieder eine richtige Fasnacht 🙂

Fertig Fasnacht?

Schade, schade, schade: aufgrund der Verordnung des Bundesrats wurde die Bärner Fasnacht abgesagt. Aber die Berner wären nicht die Berner und die Mutzis nicht die Mutzis, wenn sie sich nicht zu helfen wüssten: ein klein wenig Fasnacht gibt’s trotzdem. Der SponsOhren-Apéro findet wie geplant um 18.00 statt, und der Mutzopotamier-Chäller (Kramgasse 12) ist ab 18.45 für alle geöffnet (beim geplanten Programm kommt es möglicherweise zu Änderungen). Es dürfen einfach nicht mehr als 1000 Personen eingelassen werden 🙂

„Vorlauf“ in Brig

Dank bester Verbindungen ins Wallis (und damit ist nicht der Zug gemeint) haben wir einen wunderbaren Samstag-Abend (bzw. Nacht) am „Gätsch“ in Brig verbracht!
Sound On Street (SOS), Cantina Gugus und Schmutzgüggla haben uns bestens bemusiziert – und letztere erwarten wir schon bald bei uns an der Bärner Fasnacht.
Wir freuen uns!

Probeweekend

Wir waren fleissig – ein Wochenende lang haben wir neue und alte Stückli geübt. Und nebenbei das Panorama am Schwarzsee genossen.

Cornelius hat uns mit Engagement durch die Proben geführt

Spätestens jetzt hat uns das Fasnachtsfieber wieder 🙂

Neuer Tieftöner

Auch wenn er zurzeit grad in Sibirien weilt: die Mutzis haben mit Mischa ein neues Bari-Sax in ihren Reihen. Welcome Mischa! Freude herrscht!

Jetzt suchen wir nur noch eine zusätzliche Tuba, eine Trompete und ein Alto-Sax 😉
Bitte melden!

Alles neu macht der… Advent

Nach Jahren haben die Mutzopotamier einen neuen Webauftritt! Die neue Homepage ist da – noch nicht fertig fertig, aber das Wichtigste sollte schon online sein, und sie wird laufend ausgebaut. Hoffentlich gefällt’s!